Beitragsseiten

RBL inhalt eingewoehnung

Kommt Euer Kind zu uns in die Einrichtung, gilt es also eine äußerst anspruchsvolle Entwicklungsaufgabe meistern. Es muss sich von Euch, den bisherigen Hauptbezugspersonen, zeitweilig trennen können und eine neue Beziehung zu seiner Bezugserzieherin aufbauen. Tragfähige Beziehungen brauchen Zeit sich zu entwickeln, denn nur eine vertrauensvolle Basis ermöglicht erfolgreiche Bildungsprozesse.

 

Was bedeutet das f√ľr Euch?


Das setzt voraus, dass Elternteil und neue Bezugsperson bereit sind, sich so viel Zeit f√ľr das Kind zu nehmen, wie es f√ľr die Eingew√∂hnung braucht. Von Kind zu Kind kann dieser Zeitraum sehr stark variieren.


Der erste Kontakt zu der neuen Bezugserzieherin erfolgt bei uns , wenn m√∂glich, in Form eines Hausbesuchs, damit das Kind in seinem eigenen vertrauten Umfeld ist. Gemeinsam mit den Eltern legen wir dann Tag, Zeit und Verweildauer der ersten Besuche bei uns fest und √ľberlegen, wer das Kind in seiner Eingew√∂hnungszeit begleitet. Je nachdem, wie sich das Kind in den ersten Stunden in der Einrichtung verh√§lt, entscheiden wir dann, wann eine erste kurze Trennung von der Begleitperson m√∂glich scheint.